Marcus Rashford gibt ein positives Resümee seiner Genesung nach einer Rückenverletzung

Marcus Rashford helps raise £20m for schoolkids who are missing ...

Marcus Rashford, Stürmer von Manchester United, hat ein positives Update zu seiner laufenden Genesung von einer Rückenverletzung gegeben, die er sich Anfang des Jahres zugezogen hatte.

Der 22-Jährige erlitt bei der Wiederholung der dritten Runde des Red Devils‘ FA Cup gegen die Wolverhampton Wanderers Mitte Januar einen doppelten Belastungsbruch im Rücken, der zu seiner Abwesenheit in den nächsten 13 Spielen für den Klub in allen Wettbewerben beigetragen hat.

In einem Exklusiv-Interview mit Sky Sports sagte der englische Nationalspieler, dass er sich seit Anfang März „zehnmal besser“ fühle und dass er nun wieder ins Training zurückkehren wolle, wenn die Kampagne nach der Sperre wegen der Coronavirus-Pandemie wieder aufgenommen wird.

„Ich fühle mich viel besser. Ich habe in ein paar Tagen einen Scan, und das sollte ihn festigen, aber ich fühle mich viel besser als noch vor zwei oder drei Wochen. Ich fühle mich jetzt zehnmal besser“, sagte er.

„Für mich geht es jetzt nur noch darum, mich wieder auf das Training vorzubereiten und dann Spiele für das Team zu spielen. Ich bin jetzt an einem viel besseren Ort. Ich bin viel glücklicher als noch vor etwa einem Monat, es sieht also alles positiv aus.

Anfang dieses Monats deutete United-Manager Ole Gunnar Solskjaer an, dass Rashford in den letzten zwei Wochen der Premier League-Kampagne möglicherweise wieder in die erste Mannschaft zurückkehren könnte, doch nun dürfte ihm durch den unerwarteten Abbruch des Verfahrens wegen der COVID-19-Bedrohung mehr Spielzeit zugesichert werden.

Gegenwärtig hat der englische Fussballverband (FA) den gesamten Profifussball in England bis zum 30. April gesperrt, aber die Wiederaufnahme der Saison könnte sich weiter verzögern, da der Schwerpunkt derzeit eher auf der Gesundheit und dem Wohlergehen der Öffentlichkeit als auf irgendeiner Form von Sport liegt.

Der Verband hat keine weiteren Aktualisierungen vorgenommen, aber Football.London behauptet, dass die Kampagne erst im Juli wieder aufgenommen werden könnte, sofern sich die Situation verbessert. Ferner wird vorgeschlagen, dass die verbleibenden Spiele über einen Zeitraum von vier bis sechs Wochen hinter verschlossenen Türen ausgetragen werden könnten, bevor die Mannschaften direkt in die Saison 2020/21 starten.

 

Laisser un commentaire

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*